• fullslide1

Dr. Katharina Maak | Interkulturelle Trainings und Beratung

Interkulturell kompetent in... Spanien, Italien, Deutschland

Interkulturelle Seminare und Briefings zur Vorbereitung und Begleitung Ihres Auslandsaufenthalts oder zur Vorbereitung von Geschäftsreisen und Kontaktaufbau mit den Länderschwerpunkten auf Spanien, Italien, Deutschland.

Kulturübergreifend: Cultural Awareness Trainings

Trainings zu ausgewählten Themen der interkulturellen Begegnungen: Sensibilisierung für den Einfluss der eigenen Kultur auf Wahrnehmung und Handeln,, Umgang mit Vorurteilen und Stereotypen, Bedeutung von direkter und indirekter Kommunikation, Führungsstile, Umgang mit Konflikten.

Interkulturelle Beratung

Interkulturelle Beratung zu Multikulturellen Teams, Personalmanagement, Virtuellen Teams, Diversity Management.

Analyse

Was ist Ihr Ziel? Bedarfsanalyse und Auswertung mit Empfehlung für ein passendes Paket zur interkulturellen Betreuung und Unterstützung.

Kulturelle Vielfalt im akademischen Kontext

Vorlesungen und Seminare zu grundlegenden Fragestellungen der interkulturellen Kommunikationsforschung und Stärkung von Schlüsselqualifikationen.

Vorträge

Fachspezifische Verträge zu aktuellen Themen.

Alle Trainings und Seminare können auf Deutsch, Englisch, Spanisch oder Italienisch angeboten werden.

My life in a nutshell

Dr. Katharina Maak, Diplom-Kulturwissenschaftlerin und zertifizierte interkulturelle Trainerin, Jahrgang 1981, begann schon in jungen Jahren sich für Fremdsprachen und andere Kulturen zu interessieren. Das Studium der Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina an der deutsch-polnischen Grenze war der erste Meilenstein. Es folgten längere Aufenthalte in Spanien, Italien, Großbritannien und den USA. Die Verbundenheit zu Südeuropa sowie die bis dahin gesammelten Erfahrungen mit dem Leben und Arbeiten im Ausland veranlasste sie zu der Weiterbildung als interkulturelle Trainerin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Seit 2014 arbeitet Katharina Maak und Dozentin an verschiedenen Berliner Hochschulen. Darüber hinaus forscht sie im deutsch-spanisch-finnischen Projekt „GVT 2018” über virtuelle Teams. Für SIETAR Deutschland leitet sie die Regionalgruppe Berlin-Brandenburg und engagiert sich für Young Professionals. Darüber hinaus hält sie Vorträge und Workshops rund um das Thema Interkulturelle Kommunikation sowie ihren weiteren Forschungsschwerpunkten Regionalentwicklung, Kulturtourismus, Europäische Kulturrouten, Jakobswege/Pilgerwege und Identitätskonstruktion.

Über mich
14
Nationen, in einer gemeinsamen Aktivität an einem Tisch vereint.
20
Jahre Erfahrung.
63
Mögliche Trainingsmethoden
256
Professionelle Kontakte in Deutschland, USA, Spanien, Italien

Motiviert

Seit jungen Jahren liebe ich das Reisen und Fremdsprachen. Mehrere längere Auslandsauf-enthalte führten mich unter anderem nach Spanien, Italien, Großbritannien und in die USA. Mit diesen Ländern fühle ich mich bis heute stark verbunden, sodass sie zu den Zielregionen meiner Trainertätigkeit wurden.

Erfolgorientiert

Wenn das Lernen Spaß macht, führt es auch zum Erfolg. Ob Trainings, Briefings oder Hochschulseminare: wichtig ist mir eine theoretische fundierte Grundlage, gepaart mit praxisnahen Beispielen und Erfahrung aus dem Berufsalltag.

International

Alle Trainings können auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Italienisch durchgeführt werden. Neben den Sprachkenntnissen verfüge ich zudem über Arbeitserfahrung in diesen Kulturkreisen.

Aufgeschlossen

Die schönste Seite am Trainerdasein ist es immer wieder neue, spannende Menschen kennenzulernen. Zudem liebe ich neue Herausforderungen und schrecke auch vor schwierigen Situationen nicht zurück.

My Professional Timeline

Working hard and making the success
  • Bis heute

    Berlin, Deutschland

    Heimatstadt

    Heimatstadt und multikultureller Hotspot ist Berlin derzeit mein Lebensmittelpunkt. Hier entwickle ich meine Seminare als Trainerin und arbeite mit Studenten verschiedener Hochschulen zu Themen wie Interkultureller Kommunkation und Cross-cultural Management.

  • 2006 bis heute

    Madrid, Spanien

    In dieser pulsierenden, spanischen Metropole verbrachte ich viel Zeit, nicht nur zur Recherche für meine Dissertation sowie für verschiedene Praktika und erste Arbeitserfahrungen. Bis heute bin ich häufig zu Gast für den interkulturellen Austausch, Weiterbildungen und den Kontakt zur spanischen Unternehmenswelt.

  • November 2016

    Atlanta, USA

    Amerikanische Unternehmenskultur im Peach State

    Die US-amerikanische Unternehmenskultur einen Monat lang erleben zu können, zeigte mir viele Chancen aber auch Herausforderungen und die Wichtigkeit von interkulturellen Trainings, insbesondere wenn es um das Arbeiten in multikulturellen Teams, Geschäftsanbahnung, Verhandlungsführung oder die Interaktion im geschäftlichen Alltag geht.

  • 2009 - 2010

    Neapel, Italien

    Meilenstein auf dem Weg zur Interkulturellen Trainerin

    Der einjähirge Aufenthalt in Neapel war der Meilenstein in meiner Entscheidung als interkulturelle Trainerin tätig zu werden. Hier wurde mir zum ersten Mal die Bedeutung unterschiedlicher Denk- und Arbeitsweisen bewußt. Das Erleben unterschiedlicher Kommunikation und Interaktionsmuster bildet bis heute die Basis für meine Zusammenarbeit mit italienischen Unternehmen.

Wozu ein interkulturelles Training?Während eines interkulturellen Trainings wird betrachtet, wie Konfliktsituationen entstehen und neue Lösungen ausgehandelt und ausprobiert werden können. Darüber hinaus wird angeregt, das eigene Verhalten in Frage zustellen und Selbstreflexion zu fördern. Es kann einen Beitrag zur Unterstützung einer fortschreitenden Internationalisierung von Arbeitsprozessen und zum Abbau kultureller Barrieren leisten. Die Nutzung des Potentials kultureller Vielfalt für eine effektive und erfolgreiche Zusammenarbeit steht dabei im Vordergrund. Es werden Chancen und Herausforderungen aufgezeigt, die aus der kulturellen Vielfalt erwachsen. Verständnis und Toleranz sich selbst und anderen gegenüber sind die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Miteinander.